Geschichte

Der Verein „SV AL SEDDIQ HAGEN” wurde im Jahr 2001 gegründet. Ziel dieser Vereinigung war es, in erster Linie marokkanischen Jugendlichen eine Perspektive zu bieten. Die Gründer des Vereins, hauptsächlich Väter marokkanischer Jugendlicher und Mitglieder der AL SEDDIQ Moschee, machten sich zur Aufgabe, die Förderung dieser jungen Leuten nicht nur auf sportlicher Ebene voranzutreiben. Es wurde ebenso viel Wert auf die soziale und menschliche Entwicklung der genannten Altersgruppe gesetzt.

Während der Verein zu Beginn seiner Aktivitäten hauptsächlich aus marokkanischen Mitgliedern bestand, erfreute man sich schon bald am Zugang Jugendlicher anderer Nationalitäten. Dieses Rezept erwies sich bald als erfolgreich, als in der Saison 2002/03 der Aufstieg in die Kreisliga B gelang. In der Zwischenzeit war der Zulauf so groß, dass eine 2. Mannschaft gegründet werden konnte.

 

Die im Januar 2011 durchgeführte Umstruk­turierung des Vereins, die mit der Wahl von Jan Rautenstrauch zum 1.Vorsitzenden und Nabil Abrini, langjähriger Fussballer des SV Hohenlimburg 10, zum 2.Vorsitzenden und die unmittelbar danach erfolgte Verpflichtung des Trainers Tarik El Mesaoudi begann, be­scherte dem Verein in der Saison 2011/12 eines der erfolgreichste Jahre der Vereinsgeschichte. Mit nur einem Punkt hinter Meister TSV Fichte Hagen verpasste die 1. Mannschaft in diesem Jahr den Aufstieg in die Bezirksliga. Kleiner Trost lieferte an dieser Stelle der Turniersieg des traditionsreichen Fritz-Kahls-Turniers, das Fichte Hagen jeweils am Saisonende veran­staltet. Im Übrigen handelte es sich um den ersten ausländischen Turniersieger des Fritz-Kahl-Turniers, bei dem der ASV auch den Torschützenkönig sowie den besten Torwart des Turniers stellte. Zu den Erfolgen dieser außergewöhnlichen Saison zählt natürlich auch der Sieg der 2. Mannschaft. Trainer Mohamed Tanjaoui führte die Mannschaft ungeschlagen zum Meistertitel und somit in die Kreisliga B.

Den größten Erfolg der Vereinsgeschichte konnte man in der Saison 2012/2013 feiern. Zum einem das Erreichen des Finales um den Kreispokal und damit das Weiterkommen in den Landespokal. Dabei musste man sich im Kreispokal-Finale nur knapp den Oberligisten Spröckhövel geschlagen geben. Man erreichte als Finalist aber die Berechtigung im Landespokal zu spielen und somit das Weiterkommen. Dort scheiterte man leider in der ersten Runde an den Westfalenligisten TuS Hordel, allerdings erst in der Verlängerung. Bisher ein Novum für einen Kreisligisten so weit zu kommen im Pokal. Außerdem schaffte man beim Hallenmasters den Finaleinzug ohne Niederlage. Im Finale scheiterte man dann erst gegen den Oberligisten TuS Ennepetal, gegen den man in der Vorrunde noch Unentschieden gespielt hatte. Al Seddiq stellte bei dem Turnier mit Jens Krüger den besten Torwart und mit Domenico Restieri den besten Spieler des Turniers.

Sportverein Al Seddiq Hagen e.V.
Fehrbelliner Str. 36 A
58089 Hagen

Telefon: 017655176296

E-Mail: info@alseddiq.de

 

 

Oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Al Seddiq Sportverein